Virtual Design and Construction

Die Digitalisierung unsere Gesellschaft und der verschiedenen Branchen ist einer der Megatrends und Innovationstreiber des 21. Jahrhunderts. Natürlich setzt sich auch der Innovationsprozess bei der digitalen Planung stetig fort. An den sich wechselnden Begrifflichkeiten,  die aus den englischsprachigen Gebieten im DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) Einzug nehmen, ist erkennbar, dass wir Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer in der AEC-Branche (Architecture, Engineering und Construction) noch nach Namen für all die neuen und innovativen Planungsmodelle und Planungsmethoden suchen.

Virtual Design and Construction (VDC)

Das Management mit multidisziplinären Planungsmodellen bei Architektur- und Bauprojekten wird mittlerweile unter dem Begriff Virtual Design and Construction (VDC) zusammengefasst. Der Begriff beschreibt neben der Planung auch die Abstimmung zwischen Architekten, Bauingenieuren, Fachplaner, Bauleiter und allen Arbeitsgruppen, die sich mit einer Bauaufgabe beschäftigen sowie die Unternehmensziele, die im Zusammenhang mit der Aufgabenstellung stehen.

Ein Arbeitspapier der Forschungseinrichtung „CIFE – The Center for Integrated Facility Engineering“ der Stanford University bietet folgende Definition an:

„Virtual Design and Construction (VDC) ist die Verwendung multidisziplinärer Leistungsmodelle von Architektur- und Bauprojekten, einschließlich des Projektes, der Arbeitsprozesse und der Organisation des Architektur-, Bau- und Betriebsteams, um die Unternehmensziele zu unterstützen.“

Grundlagen von VDC

Die theoretischen Grundlagen von VDC umfassen:

  • Technische Modellierungs- und Planungsmethoden für Projekt/Produkt, Organisation, Prozess
  • Analysemethoden im modellbasierten Entwurf einschließlich Mengen-, Termin-, Kosten-, 4D-Planungen und Prozessrisiken, die mit dem Begriff Building Information Modeling (BIM) umschrieben werden
  • Visualisierungsmethoden
  • Geschäftskennzahlen innerhalb der betriebswirtschaftlichen Analytik und der Fokussierung auf strategisches Management
  • Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen, d.h. Modelle der Kosten und des Wertes von Projekten oder Anlagen

Virtual Design and Construction ist also die computergestützte Beschreibungen eines vollständigen Projekts. VDC basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist daher eine Abkehr von früheren, historisch tradierten Planungsmethoden, die auf der Wiederholung etablierter und bewährter Prozesse basiert.

Perspektiven des Virtual Design and Construction  

Die Stanford University beschreibt die anspruchsvoll formulierte „Vision, dass wir und unsere Mitglieder die Prinzipien und Methoden des Virtual Design and Construction  (VDC) entwickeln, erlernen und anwenden, um Projekten zu helfen, einen außergewöhnlichen Mehrwert zu liefern, und dabei zu helfen, bahnbrechende Ziele zu erreichen, um sie bei der Entwicklung und dem Betrieb nachhaltiger Anlagen durch außergewöhnlich zuverlässige Planung, Ingenieurbau und Management zu unterstützen.