Fachvortrag beim Oldenburger BIM-Tag

Auch 2019 zählt Newforma, Anbieter für Projektinformationsmanagement-Software, zu den Ausstellern und Sponsoren des Oldenburger BIM-Tags. Die Veranstaltung rund um aktuelle Projekte im BIM-Umfeld (Building Information Modelling) für die unterschiedlichsten Baudisziplinen gilt als etablierter Branchentreffpunkt zum Thema BIM innerhalb der Bundesrepublik und findet 2019 zum insgesamt sechsten Mal statt. Wie schon in den Vorjahren stellt Newforma auch dieses Mal die Software zum Suchen, Finden und Organisieren von projektbezogenen Informationen anhand eines aussagekräftigen Praxisbeispiels vor.

Der US-amerikanische Softwarefabrikant mit deutscher Niederlassung in München konnte für diese Veranstaltung Marco Schlothauer, geschäftsführender Gesellschafter der hks | architekten GmbH, gewinnen. Das mittelständische Architekturbüro hat die Software von Newforma vor drei Jahren im laufenden Betrieb eingeführt. Inzwischen arbeiten rund 40 Mitarbeiter am Standort Erfurt mit dem Projekt-Informationsmanagementsystem. „BIM und andere Herausforderungen der Digitalisierung im Mittelstand“, so der Titel des Fachvortrags, der die neuen Prozesse und Aufgaben bei einer BIM-Einführung, beispielsweise auch das effektive Management von E-Mails, beleuchtet.

„Die Newforma-Software ist bereits bei zahlreichen größeren Planungsgesellschaften in Deutschland und Österreich, beispielsweise bei der pbr Planungsbüro Rohling AG oder bei ATP architekten ingenieure im Einsatz“, erklärt Thomas Schaefer, Information Management Consultant bei Newforma. „Marco Schlothauer von hks | architekten zeigt auf, warum sich unsere Softwarelösung für Planungsbüros aller Größenordnungen, vor allem auch kleinere und mittelständische Betriebe, sehr gut eignet“, führt er weiter aus.

BIM-Projekte im Straßen- und Brückenbau, modellbasiertes Arbeiten in der technischen Gebäudeausstattung sowie die drohnenbasierte Bestandserfassung und digitale Modelle im Bereich des Facility Managements gehören zu den spannenden Themen der diesjährigen, hochkarätig besetzten Veranstaltung am 27. und 28. Februar an der Oldenburger Jade Hochschule. Wie in den Vorjahren bietet eine Abendveranstaltung im Müggenkrug im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag die Gelegenheit für einen fachlichen Austausch mit den Referenten, Sponsoren, Ausstellern und Studierenden.

Die Anmeldung wird in Kürze auf der Internetseite der Jade Hochschule unter www.jade-hs.de möglich sein.

Schreibe einen Kommentar